Bildungspartnerschaft mit der Seebühne Bregenz

Die Michel-Buck-Gemeinschaftsschule hat eine neue Bildungspartnerschaft abgeschlossen. Als Bildungspartner zur Förderung der musisch-künstlerischen Bildung konnte die Bregenzer-Festspiel GmbH gewonnen werden. Mit dem neuen Partner soll der musisch-künstlerische Unterricht mit Maßnahmen der Seebühne Bregenz verzahnt werden. Die Kinder und Jugendlichen bekommen hier weitere anschauliche Möglichkeiten und Impulse, Musik und Kunst in einer anderen Wirklichkeit zu erleben. So werden die Schüler der Klassenstufe 7 – 10 im zweijährigen Rhythmus im Unterricht und in Workshops der Seebühne Bregenz auf die aktuelle Festspieloper vorbereitet. Zukünftig besteht für die Klassen 5 und 6 in sogenannten Werkstattkonzerten Geschichten und Handlungen in musikalische Ausdrucksformen umzuwandeln. Für den jährlich stattfindenden Kultursommer der Klassenstufe 9 werden Akteure der Seebühne Bregenz den Schülerinnen und Schülern sowie den Lehrerinnen und Lehrern ebenfalls auf Wunsch zur Seite stehen. Dies kann in Bereichen der szenischen Darstellung aber auch in der Bühnenbildgestaltung seinen Einfluss haben. Insgesamt ist diese neue Bildungspartnerschaft ein wertvoller Baustein für das schuleigene Unterrichtsfach „GPS – Gemeinsam Persönlichkeit stärken“. Bei der Urkundenunterzeichnung in Bregenz freuten sich die Schulträger Bürgermeister Jürgen Köhler und Magnus Hoppe, ebenso wie die Schulrätin vom Staatlichen Schulamt Biberach Frau Edeltraud Neher über die zustande gekommene Kooperation.

Wir freuen uns sehr auf die zukünftige Zusammenarbeit mit der Seebühne Bregenz.

Lesen Sie mehr dazu in der Schwäbischen Zeitung.

Michel-Buck-Gemeinschaftsschule