72 Fünftklässler feiern ihren Schulstart an der Michel-Buck-Gemeinschaftsschule Ertingen/Herbertingen

Mit einem fröhlichen Schulaufnahmefest wurden am vergangenen Dienstag 72 Fünftklässler in der Alemannenhalle Herbertingen aufgenommen.

Den musikalischen Auftakt übernahm die Percussion-Gruppe von Michael Haag und Anna Hepner. Bürgermeister Magnus Hoppe begrüßte im Namen der Schulträgergemeinden Ertingen und Herbertingen die zahlreichen Gäste. Er verglich die Schüler mit einem Fünf-Euro-Schein, der kleinsten Blüte unter den Scheinen und sprach ihnen Mut und Wertschätzung zu.

Schulleiter Markus Geiselhart bedankte sich bei den Eltern für das entgegengebrachte Vertrauen und sprach Freude über die beginnende Zusammenarbeit aus. „Viele tolle Aktionen und Projekte werden euch im Laufe eurer Schulzeit an unserer Schule begegnen“, so Geiselhart. Über allem stehe aber eine gute Zusammenarbeit mit den Eltern und eine angenehme, positive Beziehung zu den neuen Fünftklässlern.

Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 6 zeigten in zwei Auszügen aus dem Theaterstück „Das Dschungelbuch“ die Ergebnisse ihrer Arbeit während der Projektwoche im vergangenen Schuljahr. Nachdem die Klassenlehrerin Karin Beller (Klasse 5a) sowie die beiden Klassenlehrer Florian Goerigk (Klasse 5b) und Thomas Huber (Klasse 5c) jedem Schüler zur Begrüßung eine Sonnenblume überreicht hatten, ging es anschließend ins Schulgebäude zum Schulstart im neuen Klassenzimmer.

Michel-Buck-Gemeinschaftsschule